Was wir tun

Die Sektion für Sozialwissenschaften befasst sich mit den menschlichen Beziehungen in den drei Bereichen des gesellschaftlichen Lebens: Wirtschaft, Recht und Kultur.

Sektion für Sozialwissenschaften

Die Sektion für Sozialwissenschaften hat ihren Sitz am Goetheanum in Dornach. Doch ihre Arbeit geschieht weltweit – durch ihre Mitglieder, MitarbeiterInnen und InteressentInnen, sowie durch regionale bzw. sachliche, thematische Gruppen, die weltweit die Arbeit der Sektion durch Ihre Forschung und Initiativen mittragen.

Aufgabe

Die Welt ist in unsere Hände gelegt. Wir sind verantwortlich. Niemand sonst. Jede einzelne Person kann Ausgangspunkt einer neuen Zukunft sein. Jederzeit. Wie wir fähig werden zur sozialen Neugestaltung, im eigenen Leben und Handeln, in Kultur, Politik und Wirtschaft, damit beschäftigt sich – u.a. – die Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum. 

Sie sieht als ihre Aufgabe, diejenigen Bedingungen und Gesetzmäßigkeiten zu erforschen, durch die ein sach- und menschengemäßes Handeln im sozialen Kontext möglich wird. Und sie möchte diejenigen Fähigkeiten und Einrichtungen schulen und entwickeln helfen, durch die in der Gesellschaft menschenwürdige Lebensverhältnisse entstehen können.

Was wir tun

Netzwerken

Aufbau und Pflege des Netzwerks der Sektion, bestehend aus Mitgliedern Initiativen und ihren Aktivitäten. 

Forschung

Über die aktuellen Bedingungen zur sozialen Neugestaltung und die Suche nach Ansätzen wie wir in der Gesellschaft menschenwürdige Lebensverhältnisse erschaffen.

Projekte

Konkrete Initiativen, die die Sektion entweder organisiert, anregt, oder an deren Zustandekommen bzw. Arbeit sie beteiligt ist.

Veranstaltungen

Internationale Konferenzen, Seminare, Kolloquien und Vorträge zum wechselseitigen Kennenlernen.

Unsere Werte

Solidarität

Gleichheit

Ökologie

Nachhaltigkeit

Empathie

Verantwortung

Freiheit

Transparenz

Diversität

Frieden

„Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen.“

― Rudolf Steiner

Kontakt Informationen

Soziale Medien

Rechtsinformation

Datenschutz-Bestimmungen

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen.

Goetheanum

Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaften ist zuständig für die spirituelle Forschung, für die Anregung und Bearbeitung praktischer Fragen und für die Weiterbildung in anthroposophisch orientierten Arbeitsfeldern. Heute ist die Hochschule in eine allgemeine anthroposophische Sektion und zehn Fachsektionen gegliedert. Die Arbeit baut auf dem geisteswissenschaftlichen Kurs auf, den Rudolf Steiner 1924 für die Angehörigen der Universität im Rahmen ihrer ersten Klasse gehalten hat. Die Hochschule hat ihren Sitz und ihre Koordinationsstelle am Goetheanum, und ihre Arbeit findet weltweit in den Kontexten statt, in denen die Angehörigen der Hochschule tätig sind.

School of Spiritual Science: