Forum Sozialinitiative

SIF verbindet Initiativen und Einzelpersonen, die sich mit sozialen Schlüsselthemen unserer Zeit befassen, die sich in Gemeinschaften auf der ganzen Welt manifestieren.

Das englischsprachig agierende Forum für Sozialinitiative (SIF) ist eine gemeinnützige Initiative, die eng mit der Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum verbunden wird. SIF verbindet Initiativen und Einzelpersonen, die sich mit sozialen Schlüsselthemen unserer Zeit befassen, die sich in Gemeinschaften auf der ganzen Welt manifestieren. Das SIF hat zum Ziel, soziale Organisationen zu stärken, die sich hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, durch einen anthroposophischen Ansatz für die Verringerung von Armut, Marginalisierung und Minimierung der Ungleichheit in sozialen Gemeinschaften einsetzen.

Das SIF entwickelt sich zu einer lebendigen Gemeinschaft, die in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk internationale Veranstaltungen organisiert, die von Menschen vor Ort geleitet werden. Seine Online-Plattform präsentiert die Arbeit spirituell orientierter sozialer Initiativen auf der ganzen Welt.

SIF-Organisationen und Einzelpersonen arbeiten an der sozialen Transformation durch Initiativen in u.a. den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Medizin, Wirtschaft und Kunst.

Die Mitglieder des Netzwerks sind Basisinitiativen, die an Orten und in Gemeinschaften arbeiten, wo die Folgen der Globalisierung verheerende Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung hatten. Ihr Ziel ist es, die richtigen Bedingungen zu schaffen, damit Menschen ein menschenwürdiges Leben führen können.

Contact information

Social Media

Legal Information

Privacy Policy

Suscribe to our Newsletter

Stay informed of our activities, events and publications.

Goetheanum

The School of Spiritual Science is responsible for research in the spiritual field, for stimulating and dealing with practical questions and for continuing education in anthroposophically oriented fields of work. Today the university is divided into one general anthroposophical section and ten specialist sections. The work is based on the course in the humanities held by Rudolf Steiner in 1924 for the members of the university as part of their first class. The university has its headquarters and coordination centre at the Goetheanum and its work takes place worldwide in the contexts in which members of the university are active.

School of Spiritual Science: